Erdbebengerechtes Bauen

Erdbebengerechtes Bauen bzw. die Ertüchtigung bestehender Gebäude minimiert potentielle Erdbebenschäden. Die erdbebengerechte Bemessung von Neubauten sind in den Normen 260 ff (2003) des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins (SIA) geregelt; bestehende Gebäude können mit der SIA Norm 269/8 überprüft werden. Im Kanton Basel-Stadt werden für Neubauten die Einhaltung der SIA-Normen 260 ff gefordert. Bei Umbauten, die in die Tragwerksstruktur eingreifen, ist eine Überprüfung gemäss SIA Norm 269/8 erforderlich. Die Einhaltung der Normen wird im Kanton Basel-Stadt durch das Bau- und Gastgewerbeinspektorat gewährleistet.